Vom Araber zum Miniaturpferdchen

Wir haben über 20 Jahre lang, genau gesagt seit 1982, Vollblut- und Shagya Araber gezüchtet.

In unserem Besitz befanden sich zwei ganz tolle Deckhengste, ein Vollblutaraber "Sahib Ibn Sahiba", und ein ShA Gazal XI-I aus Babolna beide Leistungsgeprüft, sowie 10 Zuchtstuten und deren Fohlen.

Wir waren mit unseren Arabern auf Nationalen-und Internationalen Shows als auch im Distanzsport vertreten, und erfolgreich. Nach einem Reitunfall beschlossen wir die Araberzucht aufzulösen, auch der Tod unseres Flaschenkindes "Fatima", der uns sehr zu schaffen machte trug entscheidend dazu bei. Bis auf die Pferde die unsere Tochter übernommen hat, haben wir für alle Araber eine gute, neue Heimat gefunden.

Unsere Tochter Kerstin war von Kindesbeinen an bei allen Aktivitäten dabei und ist der Rasse "Araber" verfallen. Aus diesem Grund werden immer einige arabische Pferde auf unseren Weiden ein Zuhause haben. In der Zwischenzeit hat Kerstin einige Zuchtstuten aus alten, wertvollen Linien dazugekauft, um den Shagya-Araber, mit all seinen positiven Rassemerkmalen, weiter zu züchten und dabei den Adel dieser wunderbaren Tiere zu erhalten.

Da es jedoch für uns ohne eigene Pferde nicht auszuhalten war beschlossen wir 2006 eine kleine, aber feine Minishetty Herde aufzubauen, was uns so glauben wir, mit unserem heutigen Bestand gelungen ist. Inzwischen haben auch einige Miniaturpferde bei uns ein neues zuhause gefunden.